Ausbildung von Gefahrgutbeauftragten IHK

– Gefahrgut – Gefahrgutbeauftragter – Ausbildung von Gefahrgutbeauftragten (IHK).
Hier lesen Sie die Informationen zur Ausbildung zu einem qualifizierten GEFAHRGUTBEAUFTRAGTEN lt. GbV.

Sie haben soeben den ersten Schritt hin zur Teilnahme an einer Qualifizierung / Weiterbildung zum Gefahrgutbeauftragten / EU – Sicherheitsberater (IHK) gemacht und damit letztendlich auch hin zu mehr Sicherheit in Ihrem Unternehmen oder unserer Umwelt.

Unsere Schulungen sind nach § 2 GbV von der Industrie- und Handelskammer zu Hamburg für

  • den allgemeinen Teil,
  • den besonderen Teil Straßenverkehr und
  • den besonderen Teil Schienenverkehr
  • den besonderen Teil Luftverkehr
  • den besonderen Teil Seeverkehr
  • den besonderen Teil Binnenschiffsverkehr

anerkannt.

Nach Besuch der Veranstaltung erhält der Teilnehmer eine Bestätigung, die ihn zum Ablegen der Prüfung vor der IHK berechtigt.

Maßnahmedauer

Die Dauer des Lehrgangs, richtet sich, entsprechend nachfolgender Tabelle, nach den individuell gewählten Inhalten.

  Grundlehrgang Fortbildungs-schulung
Allgemeiner Teil 10 UE 5 UE
bes. Teil (Straße) – erster Verkehrsträger 20 UE 10 UE
bes. Teil (Schiene) – weitere Verkehrsträger 10 UE 5 UE

Die Erst-Ausbildung des Gefahrgutbeauftragten Straße / Schiene dauert ca. eine Woche. Es sind einzelteile buchbar bitte nehmen Sie diesbezüglich Kontakt mit uns auf.

Zur Übersicht für die nächsten Lehrgänge gehen Sie bitte auf unsere Seminar-Seite.

1 Comment to “Ausbildung von Gefahrgutbeauftragten IHK”